Grundsteuer-B
Trend

UWG Bergneustadt fordert Senkung der Grundsteuer-B

Im ersten Schritt unter 900 Punkte!

Momentan laufen die Haushaltsberatungen zur Verabschiedung des neuen Haushalts in der Stadtratssitzung am 24. November 2021.

Grundsteuer Senkung, JETZT!

Wir als UWG Bergneustadt werden zum Haushalt auf jeden Fall nachfolgende zwei Anträge stellen:

  1. Die UWG Bergneustadt wird beantragen, den Bau eines Asylantenheimes am Silberg auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Dieser Bau ist im Haushalt mit 2,4 Millionen EUR veranschlagt und würde den Haushalt dementsprechend belasten.
  2. Die UWG Bergneustadt wird eine Senkung der Grundsteuer B beantragen. Auf jeden Fall soll die erste magische Grenze von 900%punkten nach unten durchbrochen werden.

Wir als UWG Bergneustadt haben ja schon im Wahlkampf den Bürgern versprochen, diese unverantwortlich hohe Grundsteuer B in Höhe von 959%punkten kurz- bis mittelfristig wieder zu senken.

Zur Entlastung und zum Wohle der Bürger muss diese Steuer drastisch gesenkt und in ein normales Maß zurückgeführt werden. Unser Antrag ist als erster Schritt auf dem Weg dorthin zu sehen.
Wir hoffen, dass die CDU Bergneustadt diesen Schritt mitgehen wird.

Sicherlich weiß man nicht, was die kommende rot- grüne Bundesregierung den Städten und Gemeinden für neue Belastungen aufbürden wird, aber der Schritt der Senkung ist zum jetzigen Zeitpunkt nur folgerichtig.

#heimat
#bürgerlichkonservativ
#BürgerfürBürger
#SenkungGrundsteuerB
#UWGBergneustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"